Verwendung technischer Indikatoren im Agrar-Futures-Handel – Erfahren Handels

Verwendung technischer Indikatoren im Agrar-Futures-Handel


Aus Sicht der Produktion ist es unbestreitbar, dass die Kompetenz des Kerngeschäfts entscheidend ist, um auf lange Sicht profitabel zu bleiben. Ob Sie Energien, Metalle oder landwirtschaftliche Produkte vermarkten, die Effizienz ist ein wesentlicher Faktor für Ihren Erfolg.

Der Produktwert bestimmt jedoch häufig das Endergebnis eines Herstellers. Ein fundiertes Wissen über die technischen Kräfte, die sich auf die Preisgestaltung von Vermögenswerten auswirken, kann von unschätzbarem Wert sein, wenn ein Plan für den Handel mit Agrartermingeschäften erstellt wird. Die Implementierung technischer Indikatoren kann Einblicke in zukünftige Preisbewegungen, die Anlegerstimmung und die Psychologie liefern, die das aktuelle Marktverhalten bestimmen.

Einführung in die technische Analyse

Kurz gesagt, technische Analyse ist die Untersuchung des Preises selbst. Es handelt sich um eine eingehende Untersuchung vergangener und aktueller Kursbewegungen, um zukünftige Schwankungen des Vermögenswerts vorherzusagen. Preistabellen, -muster und -indikatoren sind einige der wichtigsten Werkzeuge, die in der Anwendung verwendet werden.

Die technische Analyse funktioniert intuitiv und ignoriert grundlegende Faktoren wie Angebot und Nachfrage oder Saisonalität. Aufgrund dieser etwas abstrakten Qualität sahen viele Marktprofis in der Vergangenheit die technische Analyse als Unsinn an.

Diese Ansichten wurden jedoch weitgehend zerstreut. Im modernen Agrartermingeschäft ist die technische Analyse die beliebteste Entscheidungsmethode bei aktiven Händlern.
Wie wirken sich technische Indikatoren auf den Preis aus?

In vielerlei Hinsicht dienen die Elemente der technischen Analyse als sich selbst erfüllende Prophezeiung. Wenn verschiedene gemeinfreie Indikatoren für den Markteintritt und -austritt in großen Mengen verwendet werden, haben bestimmte Preisniveaus einen höheren Stellenwert. Aus Sicht des Herstellers ist es sehr wichtig, die Auswirkungen der technischen Indikatoren auf die Preisentwicklung zu kennen.

Beispielsweise sind Maisbauern auf eine produktive Ernte sowie effektive Absicherungsstrategien angewiesen, um ein gesundes Geschäftsergebnis zu gewährleisten. Im Laufe der Vegetationsperiode werden die Erzeuger im Dezember eine Position in Mais-Futures einnehmen, um sich gegen Risiken abzusichern und Gewinne zu sichern. Wenn die Ernte im Oktober und November eintritt, wird der Maisbauer die physische Ernte verkaufen und die offene Position auf dem Markt schließen. Das Ergebnis ist der Gewinn oder Verlust des Jahres.

Abgesehen von grundlegenden Elementen wie Wetter, Politik und globalem Angebot / Nachfrage-Niveau können Markttechniken einen tiefgreifenden Einfluss darauf haben, welchen Wert Mais für die Erntezeit hat.

Hier einige Möglichkeiten, wie Markttechniken den Maispreis beeinflussen können:

Einschränkung: Bereiche mit robuster Unterstützung und Widerstand können die Produktpreise drücken oder unterstützen. Preisaktionen können auch in einem definierten Bereich zwischen gültigen Niveaus zusammengefasst werden.
Partizipation: Wichtige Preisniveaus können Händler und Investoren auf den Markt locken, die Partizipation stärken und die Asset-Preisgestaltung direkt vorantreiben.
Marktstimmung: Die technische Analyse quantifiziert das Preisverhalten, was sich häufig auf die Psychologie der Marktteilnehmer auswirkt.

Verwenden von Indikatoren zur Leistungssteigerung

Durch den Einsatz technischer Indikatoren kann es exponentiell erleichtert werden, mit Veränderungen in der Marktdynamik Schritt zu halten. Sie können nicht nur den Wert beeinflussen, sondern sind auch nützlich, wenn Sie versuchen, zukünftige Preisbewegungen vorherzusagen.

Bei der Auswahl eines Indikators haben die Produzenten viele Möglichkeiten. Indikatoren zur Quantifizierung der Dynamik, des Durchschnitts oder der Marktrichtung sind gängige Instrumente, die von Händlern und Anlegern eingesetzt werden. Je nach Anwendung können Hersteller anhand von Indikatoren den Marktzustand ermitteln, Handelsspannen definieren oder entscheiden, ob ein Markt überkauft oder überverkauft ist.

Hier sind einige der beliebtesten technischen Indikatoren für den Handel mit Agrartermingeschäften:

Gleitende Durchschnitte: einfach, geglättet, exponentiell
Impulsoszillatoren: RSI, MACD, Stochastik
Fibonacci-Tools: Retracements, Erweiterungen
Trendlinien: Aufwärtstrend, Abwärtstrend, Kanäle

Das Schöne an Indikatoren ist, dass ein Hersteller kein erfahrener Techniker sein muss, um sie zu verwenden. Eine umfangreiche Sammlung ist mit einem einfachen Kartenpaket verfügbar. Software-Handelsplattformen berechnen und wenden die Indikatoren automatisch an, um sich selbst mit minimaler Benutzereingabe zu bewerten.
Anfangen

Auf den ersten Blick kann die Idee, technische Analysen und Indikatoren zu verwenden, um Geschäftsentscheidungen zu treffen, entmutigend erscheinen. Die Vorstellung, dass der Preis selbst in der Lage ist, sein eigenes zukünftiges Verhalten zu beeinflussen, ist eine abstrakte Idee. Einblicke in bevorstehende Produktbewertungen können jedoch ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Geschäftsergebnisses sein.

Hotforex Benefits

Recent Content

link to 6 Gelegentliche Risikomanagement-Tipps für den Futures-Handel

6 Gelegentliche Risikomanagement-Tipps für den Futures-Handel

In diesem Artikel werde ich auf sechs Risikomanagementmethoden eingehen, die Anleger normalerweise nicht in Betracht ziehen, die sie jedoch während des Handels am Terminmarkt aktiv anwenden sollten. Das richtige Management des eigenen Risikos kann zwar nicht für sich genommen reichlich Gewinn einbringen, aber meiner Erfahrung nach stellt es sicher, dass Ihr kurzfristiger Handel nicht zu […]